Sie befinden sich hier: Über uns»Ansprechpartner

Ansprechpartner

 

 Vorstand

 

Horst Imdahl

1. Vorsitzender

horst.imdahl@rheydter-sv.de

   

Ulrike Bröker

Geschäftsführerin

ulrike.broeker@rheydter-sv.de

Telefon: 0 21 66 / 25 69 79

 

 Sportliche Leitung

 

   

René Schnitzler

 

rene.schnitzler@rheydter-sv.de

Telefon: 0151 / 14048585

Mehmet Akkoc

Jugendobmann

mehmet.akkoc@rheydter-sv.de

Telefon: 0152 / 33811606

 

 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Dirk Staubesand

dirk.staubesand@rheydter-sv.de

Telefon: 0 21 66 / 4 66 45

 

 Trainer

 

Rene Schnitzler

René Schnitzler

Trainer 1. Mannschaft

rene.schnitzler@rheydter-sv.de

Telefon: 0151 / 14048585 

Lawrence Aidoo

Lawrence Aidoo

Co-Trainer 1. Mannschaft

lawrence.aidoo@rheydter-sv.de

 

Dirk Meier

Dirk Meier

Torwarttrainer

 

 Mannschaftsbetreuer

 

Uli Mauritz

Ulrich Mauritz

Mannschaftsbetreuer

Tel.: 0176 / 78233914

 Achim Bach

Achim Bach

Mannschaftsbetreuer  

 

zurück zur Startseite »

Aktuelles

Start der Umbauarbeiten des RSV-Stadions verzögert sich

(staub) Das RSV-Stadion ist zur Zeit der Hotspot in der Groundhopperszene. Den Groundhoppern, die das Rheydter Stadion noch nicht besucht haben bzw. noch keine Stadionpunkte gesammelt haben, läuft langsam aber sicher die Zeit davon. Zwei Heimspiele verbleiben diese Saison noch, um den Rheydter SV im Stadion spielen zu sehen. Am kommenden Freitag um 20.00 Uhr gegen Schwafheim und am 01. Juni 2019 beim letzten Heimspiel im Derby gegen Mennrath, die noch um die Vizemeisterschaft kämpfen. Nun aber gibt es Neuigkeiten: mit dem Umbau des Stadions wird keinesfalls noch in diesem Jahr begonnen.

mehr »

Sö Magazin zum Spiel gegen Budberg

mehr »

Spö-Magazin

RSV schickt Teutonia mit 4:0 nach Hause

(staub) Mit 4:0 besiegte der Rheydter SV gestern Abend den SC Teutonia Kleinenbroich. Damit revanchierte man sich erfolgreich für die bittere 0:5-Klatsche aus dem Hinspiel. "Wir wollten heute ein gutes Spiel abliefern und das ist uns überzeugend gelungen", lobte René Schnitzler seine Mannschaft

mehr »

Zwei Elfmeter und eine Rote Karte bringen den Spö um den verdienten Lohn

2:0 geführt - und dann brach das Unheil über den Spö herein. Zwei Elfmeter für Dilkrath und eine (berechtigte) Rote Karte für Lawrence Aidoo ließen das Spiel komplett kippen. Am Ende gewann Dilkrath mit 5:3 gegen den Spö. "Was Schiedsrichter Tobias Wegner heute gegen uns gepfiffen hat, kann ich nur als absolute Frechheit bezeichnen!" konnte sich René Schnitzler auch nach dem Schlußpfiff kaum beruhigen.

Weitere Meldungen anzeigen »

Partner von:

RSV - Partner von Fupa.net

Werbepartner: